Schlagwörter

, , , , , ,

Der selbsternannte Künstler Gunther von Hagens plant für den Herbst eine Dauerausstellung seiner Körperwelten im Berliner Fernsehturm.

Das Bezirksamt Mitte entscheidet lediglich noch über den Bauantrag, weil bauliche Veränderungen für diese Ausstellung nötig wären. 

plastinator hagens 2plagiator bär Fotos: Spiegel online

Bei den ausgestellten Körpern handelt es sich um echte menschliche und tierische Körper die teilweise in entwürdigenenden Posen dargestellt werden.

In meinen Augen ist das widerlich, unesthetisch, abartig und vor allem ungesetzlich.

In Deutschland gibt es nämlich eine Bestattungspflicht :

bestattungspflichtbestattungsgesetz 

Eine Ausstellung von Leichen verstößt also eindeutig gegen das Gesetz !

Dann frage ich mir nur, wieso diese perversen Ausstellungen des Gunther von Hagens immer wieder genehmigt werden ?

Ich habe auch fast den Eindruck, dass sich die Politiker aus Mitte bei denen aus Friedrichshain-Kreuzberg „angesteckt“ haben….
und somit ebenfalls Entscheidungen gegen gültige Gesetze treffen.

Leider kenne ich die perfide Gier der Menschen nach „Sensationen“, und so werden auch bei dieser Ausstellung wieder Menschen Schlange stehen, um sich diese Abartigkeit anzusehen  

ICH garantiert nicht !!!
Eure Bärlinerin