Schlagwörter

, , , , , , , ,

Liebe Berlin-Freunde !

Meine Meinung zu Halloween habe ich ja bereits im 1.Teil geschrieben …

Berlin bietet aber ganzjährig genug Grusel – und damit meine ich nicht die Politik, den BER-Flughafen, oder das Stadtschloß

Hier mein Tipps für einige Grusel-Atraktionen in Berlin :


1. Berliner Gruselkabinett

In einem Bunker werden über 3 Etagen Gruseleffekte, ein Figurenkabinett und ein Labyrinth geboten

berliner gruselkabinett teilweise recht makaber, oder ? 


2. Berlin Dungeons

In einer 60-Minütigen Reise durch die 700-jährige Geschichte Berlins, wird in 9 Liveshows und einer Floßfahrt dem Besucher das Gruseln gelehrt.

Berlin_Dungeon 
Diese „schwarze Komödie“ ist wirklich spektakulär, und der Eintritt wesentlich preiswerter, als der in London.


3. Me Collectors Room

Berlin bietet ja in einigen Museen gruselige Ausstellungsstücke, wie z.B. Mumien oder Schrumpfköpfe.
Die Ausstellung Olbrichts Wunderkammer im Me Collectors Room zeigt einige merkwürdige Artefakte aus Natur und Ethnologie, die einen zum Staunen und Wundern bringen.

me_Collectors-20000000005736662-500x375
Diese „Litter“ von Patricia Piccini sind so ein merkwürdiges Ausstellungsstück … Man fühlt sich seltsam berührt, oder ? 


Berlin ist also auch zum Gruseln oder Staunen eine Reise wert !

Eure Bärlinerin